Honda CRF1000L Africa Twin Testfahrt

Ich bin die neue Honda CRF1000L Africa Twin Testgefahren. Probleme mit DCT und Traktionskontrolle

Die von Honda wieder prodoziert Africa Twin ist 2016 ein absoluter Verkaufsschalger. Sie geht sprichwörtlich weg, wie die warmen Semmeln. In den diversen Testberichten wird sie hoch gelebt. Die Kraft aus dem 2-Zylinder mit 998ccm ist ausreichend für das Motorrad.

Das DCT Getriebe wird in den Test der Motorrad Fachmagazine sehr hoch gelobt. Es soll kaum spürbar schalten und das Motorradfahren zu einem reinen Vergnügen machen. Also was manche als „kaum spürbar“ bezeichnen, ist schon sehr fraglich. Man kann es überhaupt nicht mit einer Automatik im Auto vergleichen.

Honda CRF1000L Africa Twin

Honda CRF1000L Africa Twin

Was jedoch überhaupt nicht erwähnt wird, ist das seltsame Zusammenspiel zwischen dem DCT und der Traktionskontrolle.
Im Modus DCT Modus D (für normal) S1 S2 und maximalen Traktionsmodus reagiert die Traktionskontrolle extrem unangenehm.

Wenn man zum Beispiel mit D Modus mit etwa 50KMh fährt und dann das Gas auf Maximum dreht, so fängt die Africa Twin zum Bremsen an!! Dieser Vorgang dauert dann etwa 1-3 Sekunden. Die Honda CRF1000L Africa Twin beschleunigt in dieser Zeit so gut wie nicht. Dies ist sehr unangenehm, besonders, wenn man gerade zum Überholen angesetzt hat.

Dieses Verhalten zeigt Africa Twin bei maximaler Traktionskontrolle bei den DCT Modus D, S1 und S2. Im S3 DCT Modus, seltsamerweise nicht.

Man kann nur hoffen, dass es für dieses Verhalten bald ein Update gibt, da dies zu sehr gefährlichen Situationen führen kann.

Es ist durchaus möglich, dass dies bei den Profiterstern nicht aufgefallen ist, da diese vermutlich, weil ja Profis, nur die härtesten Einstellungen vom DCT und der Traktionskontrolle bei den Testfahren verwendet haben. Und da ist dieses Problem nicht.

Ansonsten fährt sich die Honda CRF1000L Africa Twin sehr gut.
Besonders das kleine Windschild ist ausgezeichnet. Geschwindigkeiten um die 170 km/h sind kein Problem, obwohl es so klein ist. Hier haben sich die Ingenieure von Honda wirklich etwas einfallen lassen.

Schlagwörter: ,

Über News